1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zoo Nürnberg- Erlebnisbericht

Dieses Thema im Forum "Tierfotografie KEIN Wildlife" wurde erstellt von Andy, 8. Februar 2011.

  1. Andy

    Andy Aktiver canikon

    Registriert seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Der Nürnberger Tiergarten gehört sicherlich zu den landschaftlich schönsten Zoos dieser Art in Europa.
    Er bietet mit seinem reichhaltigen Tierbestand in der naturnahen Waldparkanlage mit alten Steinbrüchen, großen Wiesenflächen und idylischen Weihern ein abwechslungsreiches Erlebnis.
    Der 70 Hektar große Landschaftszoo ( mein Heimatzoo, die Stuttgarter Wilhelma hat im Vergleich gerade mal 30 Hektar zur Verfügung ) beherrbergt in ausgedehnten Freigehegen rund 2500 Tiere aus etwa 300 Arten aus allen Teilen der Erde, darunter viele bedrohte Arten, aufgrund dessen und seiner Lage ist er zum EU-Schutzgebiet Natura 2000 erklärt worden.
    Was mir bei meinem ersten Besuch sofort auffiel, ist diese unglaubliche Ruhe, kein Vergleich zur Stuttgarter Wilhelma wo der Verkehrslärm, das Gehupe und das gelegentliche Ertönen des Martinshorns von der Pragstrasse aus, an der Tagesordnung sind.
    Hier hingegen hört man sehr häufig den ganzen Tag verschiedene Spechtarten, Schreie von Greifvögeln oder raschelndes Laub von Vögeln, die im Boden auf Nahrungssuche sind.
    Sehenswert waren für mich vor allem Süddeutschlands einzigstes Delphinarium, wo neben Kalifornischen Seelöwen auch große Tümmler in einer tollen Show, 2 mal am Tag zu sehen sind. Im Sommer wird die neue, große Delphinlagune fertiggestellt, welche dann sicherlich in Deutschland einmalig sein dürfte, im Moment ist dort jedoch noch eine riesige Baustelle.
    Ebenfalls sehenswert ist der Aquapark mit seinen 5 weitläufigen Gehegen und dem Unterwassergang, der es ermöglicht, die Tauchkünste der Pinguine oder die Eleganz der Seelöwen und Eisbären aus nächster Nähe beobachten zu können.
    Erwähnen sollte ich noch, dass in der Nacht des 2. Dezembers, die Eisbärin 2 gesunde Jungtiere zur Welt gebracht hat und selbst aufzieht.
    Laut Auskunft eines Tierpflegers werden sie jedoch frühestens März/April vom Zoopublikum live zu sehen sein und dann sicherlich eines der Highlights dieses Jahres werden. Einblick in die Wurfhöhle hat man derzeit nur über einen Fernsehmonitor im Aquapark.
    Weitere Jungtiere dich ich bisher entdecken konnte waren : 1 knuddeliges Panzernashorn, 2 Schneeleoparden ( geb. April 2010 ), junge Grevyzebras, Bisons. Die 4 Tigerjungen scheinen mittlerweise an andere Zoos abgegeben worden zu sein.
    Begeistert haben mich auch die Aussengehege der Sibirischen Tiger, Brillenbären und Löwen, mit ihrer natürlichen Sandsteinkulisse. Leider waren sie bei meinen mittlerweise 4 Besuchen nur einmal dort zu sehen, was sicherlich auch mit der derzeitigen, kalten Witterung zu tun hat. Auch die Menschenaffen konnte ich aufgrund dessen, nicht im 2000qm großen Freigehege, sondern nur im Innenbereich beobachten.
    Das fotografieren beschränkte ich aufgrund der Aussentemperatur von -6/-8° C auf den Aussenbereich, da im inneren der Gebäude die Kameraausrüstung sofort kondensierte. Lediglich im Delphinarium machte ich eine Ausnahme, dort konnte ich an einem großen Innenraumabzugsgebläse meine Kamera aklimatisieren.
    Die verschiedenen Rundwege durch den Tiergarten sind alle breit geteert und somit auch für Fototrolley oder Kinderwagen bestens geeignet. Lediglich müssen gelegentlich kleine Steigungen überwunden werden, die jedoch kein Problem darstellen. Zudem bieten über 300 Sitzbänke, die an den Wegen verteilt sind, Ruhe und Erholung. Für ausreichend Toiletten an verschiedenen Stellen ist ebenfalls gesorgt. Für den kleinen oder großen Hunger zwischendurch, gibt es verschiedene Kioske und das Tiergarten-Restaurant. Für die kleinen Gäste steht ein Kinderstreichelzoo mit großem Spielplatz zur Verfügung.
    Witterungsbedingt durch die Jahreszeit, sind zur Zeit natürlich viele Tiere, insbesondere Die aus wärmeren Erdteilen, nur für wenige Stunden, oder teilweise überhaupt nicht in den großzügigen Aussengehegen zu sehen. Erst ab dem Frühjahr wird man dann die ganze Artenvielfalt dort vollständig bewundern und fotografieren können. Vor allem wenn dann der Wald ergrünt und die großen Wiesenflächen ihre Blütenpracht zur Schau stellen.
    Ausgeschilderte Pkw-Parkplätze sind übrigens ausreichend in unmittelbarer Nähe ( ca. 3 Gehminuten )
    des Zoos zu finden.
    Aus meinen bisherigen Erfahrungen und aufgrund der Zoogröße empfehle ich, den Zoobesuch auf 2 Tage auszudehnen, zumahl Nürnberg ein tolle Altstadt mit vielen Sehenwürdigkeiten hat und auch bei Nacht tolle Fotomotive bietet. Ganz zu schweigen von den vielen erstklassigen Gasthäusern mit ihren vielen fränkischen Spezialitäten ( z.B. Nürnberger Rostbratwurst usw. )
    An Zoofreunde kann ich diesen Tiergarten auf alle Fälle weiterempfehlen und spätestens im Frühjahr werde ich Ihm, erneut einen Besuch abstatten.

    http://www.tiergarten.nuernberg.de/v04/Startseite.263.0.html

    Grüsse
    Andy
     

    Anhänge:

  2. Andy

    Andy Aktiver canikon

    Registriert seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Teil II Tiergarten Nürnberg
     

    Anhänge:

  3. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Sehr schöner Bericht über den Nürnberger Tiergarten. Andy, wenn du wieder mal dort hinfährst, sag Bescheid. Wenn´s die Arbeit zulässt, bin ich dabei. Ich muß doch unbedingt schauen, wie groß das kleine Panzernashorn schon geworden ist. Wenn die Tiere alle wieder in draussen sind, ist dieser Tiergarten ein tolles Erlebnis.

    Edgar
     
  4. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    104
    Hallo Andy,
    klasse Bilder hast du da geschossen. Das Kamelbild gefällt mir besonders gut.
    Tja auch da sollte man mal einen Besuch abstatten.
     
  5. Thomas W.

    Thomas W. Aktiver canikon

    Registriert seit:
    28. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andy,
    Da könnte man doch mal ein UT machen, Nürnberg ist ausgesprochen hübsch und hat viel zu bieten. Alleine das Eisehnbahnmusem verschlingt locker nen Tag.
    Ich wäre dabei....;)
     
  6. MierZwaa

    MierZwaa Moderator

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    35
    Sehr schöne Bilder und exzellenter Bericht von meinem Heimatzoo :D
    Ich möchte jedoch ein paar Zahlen korrigieren, wenn ich darf. Es waren 3 Tiger, die nach Port-Saint-Père gebracht wurden, das vierte Tier auf diesem Transport war ein grüner Leguan ;D
    (Ursprünglich waren es 5 Tigerbabies, aber eines ist kurz nach der Geburt schon gestorben, das zweite etwas später).
    Der Tierbestand beträgt nach neuesten Zählungen übrigens ca. 52.500 Tiere. Ca. deswegen, weil die 50.000 Blattschneiderameisen sich geweigert haben, in einer Reihe anzutreten... ;)
     
  7. hanswerk

    hanswerk Aktiver canikon

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.229
    Zustimmungen:
    0
    Hi Andy

    die Delphinnummer ist ja mächtig beeindruckend, :D

    sehr schöne Bild allesamt.... und Danke für den ausführlichen Bericht.
     
  8. Benno Steuernagel-Gniffke

    Benno Steuernagel-Gniffke canikon Legende

    Registriert seit:
    29. Juni 2008
    Beiträge:
    4.990
    Zustimmungen:
    0
    Andy, danke für den informativen Bericht und für das Zeigen der wirklich gut gelungenen Fotos.
     
  9. lueckge

    lueckge canikon Legende

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.746
    Zustimmungen:
    103
    Sieh an. In Nürnberg bin ich ja schon häufiger mal, aber auf die Idee mir den Zoo an zu sehen bin ich noch gar nicht gekommen.
    Danke für den Anstoß.

    P.S.: Nürnberg wäre wirklich keine schlechte Lokation um sich mal zu treffen...
     
  10. Claudia

    Claudia canikon Legende

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    witzig, diese Idee mit UT in Nürnberg und / oder Lauf hatten wir auch schon.
    @Andy, ich greif jetzt Deine Idee auf und mache einen neuen Thread unter UT auf - hoffe, das ist OK für Dich.

    Liebe Grüße
    Claudia
     
  11. Chamäleon

    Chamäleon Aktiver canikon

    Registriert seit:
    15. Dezember 2008
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andy,

    klasse Bilder und ein sehr informativer Bericht! Ein Tag in Nürnberg ist auf jeden Fall zu wenig, um den Zoo und die Stadt zu erkunden.
    Mir haben die Großkatzen und die Buntmarder am besten gefallen. Und die Steinböcke.

    LG
    Angelika
     
  12. Andy

    Andy Aktiver canikon

    Registriert seit:
    22. Dezember 2008
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    1
    Ich danke euch für Eure Kommentare.
    Wäre schön, wenn es mit dem gemeinsamen Treffen in Nürnberg/Umgebung klappen würde.
    Claudia hat ja schon dankesweise die ersten Schritte dazu eingeleitet.

    Viele Grüße
    Andy
     
  13. S3chaos

    S3chaos canikon Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Informativer Beitrag, danke
    Sind die Gepardenjungen die ich im August2010 gesehen habe nicht mehr da?
     
  14. MierZwaa

    MierZwaa Moderator

    Registriert seit:
    11. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.738
    Zustimmungen:
    35
    Habe nix mitbekommen, dass die weg wären. Aber bald dürfen die beiden kleinen Eisbären raus :)
     
  15. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62