1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Kameras international versenden -- heutzutage schwierig!

Dieses Thema im Forum "Smalltalk" wurde erstellt von wwelti, 11. Juli 2021.

  1. wwelti

    wwelti canikon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Hoffentlich habe ich das im richtigen Teil des Forums gepostet...

    Ich wollte kürzlich eine kleine Digitalkamera ins EU-Ausland (also nicht innerhalb EU) verschicken... hab mir nicht viel dabei gedacht, kann ja kein großes Ding sein.

    Weit gefehlt... zuerst fiel mir auf daß überall seit letzter Zeit ein Riesendrama aus den Lithium-Ionen-Akkus gemacht wird. Ja, stimmt natürlich, prinzipiell sind die nicht so ungefährlich wie z.B. die alten NiMH-Zellen. Hmm...

    Also die Kamera ohne Batterien verschicken? Irgendwie ist das Mist, aber wenn's denn anders nicht geht...
    Sicherheitshalber bei DHL angerufen.... Antwort: Nö -- machen sie nicht. Auch dann nicht wenn die Akkus rausgenommen wurden. Einfach gar nicht mehr. Und sie haben mir bestätigt: Ja, de fakto kann man die meisten Elektronik-Produkte nicht mehr mit DHL weltweit versenden.

    Ja super? Moderne Zeiten, nix geht mehr?
    Weiß jemand was man da machen kann? Vielleicht ob andere Dienstleister das noch machen, und wenn ja, welche empfehlenswert wären?

    Viele Grüße
    Wilfried
     
  2. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.725
    Zustimmungen:
    115
    Ich würde mal bei den anderen bekannten Paket-Versendern nachfragen. Gerade bei Auslandsversand würde mir als erstes UPS und FedEx einfallen. Sonst gibt es noch DPD, GLS, Hermes,...
     
  3. wwelti

    wwelti canikon Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2011
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Das ist irgendwie ein tierisch kompliziertes Thema. Ich habe mich stundenlang durch verworrene Tabellen und Textdokumente gewühlt und weiß jetzt weniger als zuvor. Öfters mal wird gesagt, man braucht eine spezielle Ausbildung um überhaupt lithiumhaltige Batterien verschicken zu dürfen. Na klasse. Wozu liest man stundenlang diesen absurden Wust, wenn es am Ende heißt: Ätsch, Du darfst das eh nicht.

    Vielleicht habe ich es aber auch falsch verstanden.Toll, wie kompliziert heutzutage die einfachsten Dinge sind. Kurz gesagt, ich hab's aufgegeben.