1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Back to the roots: iPhoto...

Dieses Thema im Forum "Hardware und Software für Bildbearbeitung" wurde erstellt von Mark, 14. Oktober 2007.

Schlagworte:
  1. Mark

    Mark Administrator

    Registriert seit:
    27. August 2006
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    1
    <img border="1" width="488" src="http://www.canikon.de/wp-content/uploads/2007/10/iphoto.jpg" alt="iphoto.jpg" height="150" title="iphoto.jpg" />

    <strong>Bitte nicht lachen:</strong> viele von Euch haben den Artikel ja verfolgt: <a href="http://www.canikon.de/index.php/2007/09/30/bildverwaltung-iphoto-adobe-lightroom-oder-apples-aperture">Meinen lanwierigen Umstieg von iPhoto über Aperture hin zu Adobes Lightroom</a>. Der Testzeitraum ist noch nicht einmal beendet, da habe ich heute dann die Nerven verloren: ICH BIN ZURÜCK AUF iPhoto!
    Warum?

    Dafür gibt es verschiedene Gründe: Hier die Wichtigsten:
    <strong>Die Performance! </strong>
    Jaja, Lightroom ist recht schnell - aber nur im Vergleich zu Aperture. Im Vergleich zu iPhoto ist es erheblich langsamer!
    <strong>Fehlende Plugins:</strong>
    Wie gerne lade ich Bilder zu unserem eigenen Web oder aber zu flickr? OFT! Beides ist mit Lightroom nur über Umwege machbar.
    <strong>Mail:</strong>
    Leider gibt es bei Lightroom keine Mail-Schnittstelle - da ist man mit iPhoto oder Aperture natürlich verwöhnt - aber sooo kompliziert? Erst Bilder an einen Ort exportieren und von dort aus wieder ins Mail importieren? Nervt!
    <strong>Naja, aber eines bleibt:</strong> Der Professionelle Eindruck von Lightroom fehlt mir schon jetzt wieder bei iPhoto, und die Export-Engine und auch die Entwicklungs-Einstellungen von Lightroom sind natürlich vorbildlich...
    Vielleicht doch noch mal Aperture anschauen...