1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Was weites für meine Fuji

Dieses Thema im Forum "Systemkameras" wurde erstellt von Marc, 20. November 2013.

  1. Marc

    Marc canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nach dem ich nun auch eine Fuji besitze, mit dem Fujinon 35/1.4, überlege ich mir noch ein Objektiv mit kürzer Brennweite zuzulegen. Sprich, 14mm oder 18mm oder 23mm. An meiner D700 hatte ich immer ein 35mm. Meistens habe ich die Brennweite benutzt wenn bei meinen Portraits etwas mehr drauf sollte. Vor allem in Industrieruinen. Dafür finde ich dann 14mm an der Fuji schon arg weit. Dann habe ich noch im Hinterkopf es für Landschaft zu benutzen. Wofür man ja nicht zwangsweise ein Weitwinkel benötigt. Dass das 23/1.4 toll sein soll habe ich jetzt schon an einigen Stellen gelesen. Aber so recht entscheiden kann ich mich nicht.

    Meinungen?
     
  2. Romeo

    Romeo Aktiver canikon

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Das 18mm ist so das schlechteste in der Fuji Palette, was ich zu meinen Fuji-Zeiten an der Kamera hatte.

    Das 23er ist soll wirklich richtig gut sein, wie man hier im Forum auch verstärkt lesen kann.

    Gruß
    Jochen
     
  3. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    14 und 23 sind beide optisch exzellent, aber im Vergleich zum 35er groß schwer und teuer.

    Das 18er ist nicht wirklich schlecht, aber zu den Rändern fällt es auch abgeblendet im Vergleich zum 14er und 23er doch deutlich ab.

    Dabei darf man aber nicht vergessen, dass es nur 1/2 so viel kostet 1/3 so viel wiegt und nur 1/4 so groß ist.
     
  4. Romeo

    Romeo Aktiver canikon

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Nicht nur der Randabfall, abseits von Jpeg oder dem Fuji-Konverter, wo bei beiden im Hintergrund die automatische Verzeichnungskorrektur greift, zeigt sich da extreme Verzeichnung in unabhängigen Konvertern wie LR, C1, etc. ... .

    Fujinon XF 18mm f/2 R (Fujifilm) - Review / Test Report - Analysis

    Da ist das 14mm deutlich besser.

    Fujinon XF 14mm f/2.8 R (Fujifilm) - Review / Test Report - Analysis

    Gruß
    Jochen
     
  5. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Auch in ACR (LR, PS) wird die Verzeichnung automatisch korrigiert.

    Das 18er ist ein wirklich schönes Objektiv um es für Schnappschüsse, AL-Portraits oder Streetfotografie zu verwenden.
    Die Schärfe ist auch offen in der Mitte schon gut, aber zu den Rändern hin lässt sie etwas nach wie das bei einem solchen Objektiv zu erwarten ist.
    Leider wird es aber auch durch abblenden nie so scharf wie die anderen Objektive.
    Bei schlechten Licht Offenblende und hohen Iso macht diese kompakte Linse richtig Spass!
    Bei Landschaftsfotos in der Sonne kann sie nicht so ganz überzeugen. Zumindest dann nicht wenn man sie mit den anderen vergleicht...
     
  6. Romeo

    Romeo Aktiver canikon

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Dann haben wir beide entweder eine unterschiedliche Version von Adobe ( was ich jetzt mal nicht glaube ) oder du hast mich missverstanden.

    In meinen LR kann ich die Verzeichnungskorrektur aktivieren oder deaktivieren, in der Kamera beim Jpeg oder im Fuji-Konverter wird dies automatisch getan und zwar ohne, dass man es aktiviert hat. Das hat gerade zum Zeitpunkt der Markteinführung dazu geführt, dass Objektive wie das 18er oft als verzeichnungsfrei bezeichnet wurden, bis die RAW mal in Konvertern geöffnet wurden, wo die Objektivkorrektur auch deaktiviert werden konnte.

    Oder hat Fuji jetzt diesbezüglich die Firmware geändert ?

    Gruß
    Jochen
     
  7. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    In ACR (welches ich aus PS nicht aus LR benutze, es sollte jedoch auch aus LR identisch sein) werden die Objektivverzeichnungen bei Fuji RAWs (aber auch bei MFT und anderen Systemen die die Verzeichnungsdaten im RAW hinterlegen) automtisch und ohne dass man die Möglichkeit hat dieses ab zu schalten raus gerechnet.
    Das die Verzeichnungskorrektur in ACR dabei deaktiviert ist ändert nichts daran. Diese ist nur für nicht im RAW enthaltene Verzeichnungskorrekturdaten wie man sie z.B. bei Canon oder Nikon DSLR-RAWs benötigt.
    Andere Konverter wie z.B. PhotoNinja nutzen die Verzeichnungsdaten nicht und zeigen dann die Verzeichnung des 18ers in ganzer Pracht...

    Hier ein Bild mit dem 18er aus der Fuji:
    JPG OOC
    18OOC.jpg
    ACR Korrektur aus!
    18ACR.jpg
    PhotoNinja
    18PN.jpg
     
    #7 zoz, 21. November 2013
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2013
  8. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Btw.
    14er und 23er verzeichnen so wenig, dass Fuji sie in der Kamera nicht korrigiert...
     
  9. Romeo

    Romeo Aktiver canikon

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Daher schrieb ich auch, dass das 18er das schlechteste aus der Serie ist und hatte den Vergleich zum bessern Fuji ja auch direkt mit angegeben.

    Komplett identisch ist die Korrektur zwischen Fuji intern und aktuellem LR auch nicht und zu meinen Fuji-Zeiten mit LR 4 sah das noch ganz anders aus als mit den aktuellen Adobe Versionen. ( da wurde z.B. automatisch beim Import ein Beschnitt in ein anderes Format durchgeführt )

    Gruß
    Jochen
     
  10. Marc

    Marc canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    0
    Interessante Diskussion :D
    Ich kann da jetzt nur vergleichen. Zwischen dem 18 und 23. Am Kleinbild dann ca 27 und 35mm. An der D700 hatte ich mal das Nikon 28/1.8. Das gefiel mir vom Blickwinkel eher weniger als das 35mm. Eigentlich wollte ich meinen Objektivpark so klein wie möglich halten und nicht ein 23mm und noch was weiteres dazu kaufen :/
     
  11. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Wenn 35@KB die Brennweite Deiner Wahl ist dann greife nach dem 23er. Es gibt da dann keine wirkliche Alternative. Und optisch ist es wie gesagt spitze.
    Ist im Moment aber noch nicht so einfach zu bekommen.
     
  12. Romeo

    Romeo Aktiver canikon

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Wie schon mal erwähnt, wenn er es haben möchte, in Mettmann hat es ein Fuji Händler lagernd. Kann er sich sicherlich aus Duisburg mit Forumsrabatt abholen.

    Gruß
    Jochen
     
  13. Marc

    Marc canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    0
    Habe da noch andere Läden gesehen wo es das gibt. Muss erst meine DSLR los werden.
     
  14. Romeo

    Romeo Aktiver canikon

    Registriert seit:
    9. März 2012
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    0
    Wollte mich da nicht aufdrängen, sorry.
     
  15. Marc

    Marc canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    0
    Ne so war das nicht gemeint. Werde da auch mal nachfragen wenn es soweit ist.
     
  16. Marc

    Marc canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    0
    Habe mich für das 18/2 entschieden. War gar nicht so einfach zu bekommen. Im lokalen Einzelhandel.
     
  17. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Und, zufrieden?
     
  18. Marc

    Marc canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Februar 2008
    Beiträge:
    2.108
    Zustimmungen:
    0
    Nun, habe beim ersten male einige Fotos gehabt wo der Fokus hinter dem anvisierten Objekt lag. Denke aber dass das am Abstand Model-Fotograf-Fokusfeldgröße hing.