1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Ungewöhnliches Verhalten des Fuji XF18-55

Dieses Thema im Forum "Systemkameras" wurde erstellt von zoz, 12. September 2013.

  1. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Ich war bisher eigentlich sehr zufrieden mit meinem Fuji 18-55.
    Wegen einer Diskussion im blauen Forum habe ich es jetzt aber mal mit meinem 35er verglichen.
    Das das sehr gute 35er besser sein würde ist keine Überraschung. Das der Unterschied so deutlich ist und auch bei jeder Blende das 35er besser ist hatte ich nicht erwartet.
    Total perplex macht mich jedoch der Umstand, dass das 15-55@35 offen besser ist als bei 5,6 um dann weiter abgeblendet wieder besser zu werden...*noplan*
    Einen Effekt den auch andere Nutzer im blauen Forum so beobachtet haben.

    Seht selbst!
    JPG OOC 100%Crops aus der Mitte und der Ecke:

    35vs18-55.jpg 35vs18-55ecke.jpg
     
  2. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.794
    Zustimmungen:
    20
    Ich habe mir viele weitere Aufnahmen mit meinem 18-55 angesehen und noch eine ganze Reihe von Vergleichen gemacht:

    Der Einbruch bei f/5,6 lässt sich bei 35mm aber auch bei längeren Brennweiten reproduzieren. Auch dass es im Mikrokontrast bei allen Blenden hinter dem 35er (wie auch bei 55mm hinter dem 60er) zurück bleibt ist in der 100% Ansicht deutlich.
    Beim kurzen Brennweiten konnte ich dieses Nachlassen um 5,6 nicht beobachten. Der Mikrokontrast scheint vor allem bei 18mm deutlich besser zu sein als bei 35mm auch bei 55mm ist er besser wenn auch nicht so gut wie am kurzen Ende. Leider habe ich kein 18er zum Vergleich.
    Es scheint als wären 35mm die schwächste Brennweite des 18-55 und 5,6 dabei die schlechteste Blende.
    Trotzdem sind die Bilder imho nicht unbrauchbar. Wenn ich die Schärfung im RAW-Konverter nur leicht anhebe (Schärfe und Details 25->40 in ACR) wird der Unterschied in der 100% Ansicht deutlich geringer und bei 50% kann ich die Bilder aus dem 35er und dem 18-55 (beide bei f/5,6) kaum noch unterscheiden. Und 50% Ansicht auf dem Monitor bedeutet eine Bildgröße von mehr als A2!

    Hier ein Ausschnitt aus den Beispielen von Oben einmal aus dem 18-55 etwas stärker geschärft und aus dem 35er mit normaler Schärfung. Beides Crops mit 50%.

    35vs18-55at50%.jpg

    Am Anfang dieser Vergleiche war ich ziemlich schockiert, weil ich dachte, dass ich das 18-55 nicht mehr benutzen will weil es ja sooo schlecht ist.
    Mittlerweile sehe ich, ja es ist schlechter als die FBs, aber das liegt zu einem guten Stück daran, dass die FBs so gut sind.[​IMG]

    Und 35mm mit f/5,6 werde ich beim 18-55 auf jeden Fall in Zukunft vermeiden!