1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Monsfinsternis

Dieses Thema im Forum "Astronomie" wurde erstellt von Volker Arnold, 27. Juli 2018.

  1. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    57
    Heute Abend, 27.07.2018 soll ja eine Mondfinsternis stattfinden. Habt ihr schonmal eine fotografiert, und wenn ja mit welchen Einstellungen? Ich hatte mal die Gelegenheit eine Teilfinsternis zu fotografieren, fand das aber sehr schwierig. VA2_7423.jpg
     
  2. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    76
    Diese beiden Bilder stammen vom "Blutmond" am 28.09.2015 (also knapp drei Jahre alt). Out of Cam, nur beschnitten.

    IMG_7203.JPG IMG_7202.JPG

    Die EXIFs sehen wie folgt aus:
    • 200mm am VF
    • ISO 500
    • 1 sek bzw. 1/2 sek
    • f/4 bzw. f/5.6

    Ich freue mich auf heute Abend und hoffe auf ähnlich gute Ergebnisse. Die Sicht soll ja schon mal gut werden. :)
     
  3. Dat Ei

    Dat Ei Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    107
    Moin, moin,

    ist eine 1/2 bzw 1 s nicht schon aweng lang? Der Mond flitzt leider ziemlich schnell. In den Zeiten, als ich noch 2.000mm Brennweite vor meine Minolta D7D schnallen konnte, war ich erstaunt, als der Mond binnen weniger Sekunden einmal durch den Sucher von links nach rechts rannte. Ich würde mal mit 1/10 der Brennweite als Belichtungszeit aufsetzen. Das restliche Setup, was mir vorschwebt: 100-400 mm Objektiv, 1.4x Konverter, Stabilisierung aus, Stativ, M- Modus, ISO-Automatik, Offenblende (also 8 in dem Fall) und eine Belichtungskorrektur, die ich noch nicht genau abschätzen kann.


    Dat Ei
     
  4. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    57
    Dadurch dass er so dunkel ist bekam ich damals auch fast keine gescheite Verschlusszeit hin. ISO jenseits von gut und böse und trotzdem noch ne gute Sekunde Verschlusszeit.
     
  5. Dat Ei

    Dat Ei Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    107
    Ich habe ein Bild an der Wand hängen, das mit ISO 5.000 und 'ner 5D IV aufgenommen wurden. Mit dem Rauschen kann ich bei Ausbelichtungen gut leben. Mal schaun, was heute Abend wirklich an Parameter rauskommt.


    Dat Ei
     
  6. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    57
  7. Dat Ei

    Dat Ei Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    107
    Danke Volker!

    Olivers erstes Bild lag mit 200mm, f/4 und ISO 500 bei 1 s Belichtungszeit.

    Das ist doch in Summe deutlich dunkler, als ich apriori gedacht hätte.


    Dat Ei
     
  8. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    76
    Da geb ich dir Recht, Dat Ei. Ich war damals auch überrascht, wie oft ich das Stativ nachstellen musste, weil der Mond aus dem Sucher raus war. Und tatsächlich ist eine Sekunde schon grenzwertig. Länger würde ich auf keinen Fall belichten. Ich werde heute Abend versuchen, bei max. 1/2 Sekunde zu bleiben. Bei den oben genutzten Settings habe ich ja noch einiges an Luft nach oben bei der ISO und sogar bei der Blende.

    Interessant war für mich damals auch, dass ich bei der Fokussierung nicht auf unendlich stellen konnte. Wenn 400.000 km nicht unendlich sind, was dann? :confused::confused:
     
  9. Dat Ei

    Dat Ei Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    107
    Unendlich ist immer 1m weiter weg, als Du gerade denkst... :D

    Objektive fokussieren über unendlich hinaus, um thermische Einflüsse kompensieren zu können. Von Hand schafft man es kaum, genau unendlich zu treffen.


    Dat Ei
     
    Oliver78 gefällt das.
  10. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    76
    Keine Ahnung, ob ich das richtig verstanden habe. :oops: Aber auf jeden Fall danke! Ich werde auch diesmal wieder über LiveView manuell fokussieren.
     
  11. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    57
  12. Dat Ei

    Dat Ei Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    1.366
    Zustimmungen:
    107
    Prima! Das Zweite gefällt mir noch besser als das Erste. Da ist Dir der Lichtfleck durchgebrannt.

    Im Münchner Süden war die Sicht durch Feuchtigkeit und leichten Schleier etwas eingetrübt. Mal schaun, was die Bilder hergeben. Ich habe sie heute Nacht nicht mehr gesichtet.


    Dat Ei
     
  13. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    57
    VA2_9262 Kopie.jpg

    Das waren 500mm Brennweite, Bild unbeschnitten aber etwas entrauscht und partiell am Mond nachgeschärft.
     
    Oliver78 gefällt das.
  14. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    76
    Dieses Jahr war ich nicht so zufrieden mit der Ausbeute wie noch vor drei Jahren. Der Mond war lange nicht zu sehen und die Scharfstellung über LiveView hat mich diesmal bald zum Verzweifeln gebracht. Die Phase des Schattenaustritts hat mich dann aber wieder versöhnt. :)

    OF_20180727-231126_2270.jpg OF_20180727-235526_7679.jpg
     
    Volker Arnold gefällt das.
  15. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    57
    Hab mal ein Bild montiert
     

    Anhänge:

  16. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    76
    Da ist sie aber nicht geflogen. :p
     
  17. Volker Arnold

    Volker Arnold canikon Legende

    Registriert seit:
    11. August 2009
    Beiträge:
    1.902
    Zustimmungen:
    57
    Wo dann?
     
  18. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    76
    Die ISS war weiter im Norden. Nicht so dicht am Mond. Zumindest, als sie über uns geflogen ist. :)
     
  19. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.678
    Zustimmungen:
    52
    Klasse Bilder habt ihr da von der Mondfinsternis bekommen. Bei mir lief es nicht ganz so rund. Zuerst etwas Regen, dann Hoffnung auf Wolkenlücken. Visuell habe ich von Mond und Mars fast gar nichts mitbekommen. Erst beim Sichten der Aufnahmen am nächsten Tag konnte ich auf einigen Gevatter Mond entdecken, mehr schlecht als recht. Der verfinsterte Mond brauchte hier am Telezoom mit der 6D bei 300mm Brennweite 2 Sekunden Belichtungszeit bei ISO 6400 oder ISO 12800! (Offenblende f/5,6)

    Edgar
     
  20. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.364
    Zustimmungen:
    76
    2 Sekunden? Hast du ihn damit denn scharf bekommen? Immerhin bewegen sich Erde und Mond ja weiter.