1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

In Wartestellung

Dieses Thema im Forum "Makro-Fotografie" wurde erstellt von escho, 30. April 2015.

  1. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    59
    Ein Bild von Anfang April

    In Wartestellung.jpg

    Die Marienkäfer haben es sich den ganzen Winter über auf dem großen Ferocactus gemütlich gemacht und harrten der Dinge, die da kommen. Sie warten auf den Frühling.
    Der Kaktus steht zur Überwinterrung im neuen Gewächshaus und wartet drauf, endlich raus zu dürfen auf den kakteenhügel.
    Und ich warte, darauf, was sich aus den kleinen Blühknospen auf dem Kaktus entwickeln wird. Er ist bestimmt schon zwanzig Jahre alt, der Kaktus, und hat noch niemals geblüht.

    Viele Warterei

    Edgar
     
  2. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.665
    Zustimmungen:
    107
    Und wenn's rausgeht, kriegen die Marienkäfer endlich ihr Fressen - Blattläuse auf benachbarten Pflanzen, oder? Lass sie also nicht verhungern, indem du zu lange mit dem Rausstellen wartest ;)
     
  3. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    59
    Oliver, meine Kakteen hab ich heute früh bei Dauerregen rausgestellt. Die Kumpels müssen sich nach dem Winter an das mittelfränkische Wetter gewöhnen :mappe: . Der einzige Kaktus, der im Gewächshaus geblieben ist, ist dieser mit den Marienkäfern, die sich inzwischen verflüchtigt haben. Den entlasse ich erst dann in die freie Wildbahn, wenn der geblüht hat und die ersten Samenstände sichtbar werden. Die Samen, so es denn soweit kommt, werd ich dann aussähen, um Nachwuchs von diesem wirklich wunderschönen großen Kaktus zu erhalten.

    Edgar
     
  4. Bettina

    Bettina Aktiver canikon

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    5
    Moin Edgar,

    dieses Bild begeistert mich - das vorweg :D !

    Eine sehr außergewöhnliche Makroaufnahme mit den Marienkäfern im Pulk unterm Blatt.
    Trotz Schattenseite super zu sehen (aufgehellt oder in natürlichem Licht?).

    Und die Farben von Kaktus und Tieren harmonieren ganz wunderbar.

    Auch der Bildausschnitt ist m.E. perfekt gewählt, weil man noch erkennen kann,
    wo die Marienkäfer da eigentlich sitzen.

    Das einzige, was mich irritiert:
    was ist das für ein "Gegrissele" im unteren rechten Viertel :confused: ?
     
  5. gfp

    gfp canikon Legende

    Registriert seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Edgar,

    mir gefällt das Bild auch, schöne Farben. Muß mich erst wieder daran gewöhnen, daß hier im Macroforum ein neuer Beitrag erscheint, war ja nicht mehr viel los in letzter Zeit. Deshalb schaue ich auch nur mehr ab und zu hier rein.
     
  6. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    59
    Bettina, das Foto ist mit Vormittagssonne entstanden. Aufgehellt hab ich da nichts. was meinste denn mit dem Gekriesele rechts unten?

    Dann will ich mal die Fortschritte bei der Blütenentwicklung zeigen.

    IMG_0460.jpg

    IMG_0968.jpg

    Das erste Bild ist von Mitte April, das zweite von heute früh. Die Blühknospen entwickelten sich schön, blieben dann aber. bis auf drei Stück, stehen. Diese drei wurden immer größer, während die restlichen Knospen wieder einschrumpften.

    Das letzte Bild ist übrigens mit Blitz entstanden. Gibt kein schönes Licht, finde ich.

    Edgar
     
  7. Bettina

    Bettina Aktiver canikon

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    5
    Ich hab mal die auffälligsten Stellen markiert - scheinen mir partiell nicht entrauschte Bildanteile zu sein?:

    In Wartestellung_markiert.jpg



    Von Deinen beiden neuen Bildern finde ich das erste ganz grandios :D !
     
  8. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    59
    Danke Bettina.

    Die markierten Stellen sind kein Rauschen, sondern die Struktur des Kaktus an den Stellen im Schärfekorridor. Ich find es immer wieder erstaunlich, welche "unsichtbaren" Details ans Licht kommen, wenn ich dem Model mit der Linse nach auf den Pelz rücke. Das ist für mich eine Faszination der Makrofotografie. Jedes Staubkorn, jede Pore wird zu einer unübersehbaren "Geländeformation". Hier mal quick and dirty eine vergrößerte Stelle:

    IMG_0064.jpg

    Edgar
     
  9. lueckge

    lueckge canikon Legende

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.741
    Zustimmungen:
    99
    Jetzt wo du es sagst...
    Also in dem Fall ganz "natürliches Bildrauschen"
    Ich glaub ich bin schon zu "Foto-technisiert" wenn ich die Natur mittlerweile schon für eine Bildstörung halte!!!
    Ging mir nämlich ganz genauso wie Bettina