1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Im Tiergarten

Dieses Thema im Forum "Tierfotografie KEIN Wildlife" wurde erstellt von escho, 10. September 2014.

  1. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Heute haben meine Frau und Ich dem Tiergarten von Nürnberg mal wieder einen Besuch abgestattet. Hier ein paar kurze Eindrücke davon:

    Auf_der_Jagd.jpg Jump.jpg mal_überlegen.jpg

    Edgar
     
  2. gfp

    gfp canikon Legende

    Registriert seit:
    15. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.826
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Edgar,

    drei gelungene und scharfe Aufnahmen, das mittlere hast du besonders gut im Sprung getroffen. Schade daß sich niemand die Mühe macht, darauf zu antworten. Tote Hose im Canikon -Forum, auch bei den Macros tut sich nichts. Da verliert man die Lust, etwas hochzuladen.

    Viele Grüße

    Franz
     
  3. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Franz, so sanft würd ich es nicht ausdrücken...

    Canikon war einmal das Forum mit dem Bild im Focus. Diese Zeiten scheinen definitiv vorbei zu sein. Bilder werden hier nur noch sehr wenige gezeigt.

    Nee. stimmt nicht!

    Wenn gerade ein Wettbewerb läuft, bei dem es etwas zu gewinnen gibt, dann sind es doch ein paar Bilder mehr, die man anschauen kann. Oder wenn jemand meckert (ich erinnere mich dunkel einen Thread zur "Umbenennung von Canikon", auf den dankenswerterweise Mark und Piet sofort aufgesprungen sind: http://www.canikon.de/news-und-w%FCnsche/16530-umbenennung-von-canikon.html . Leider hat sich die aufflackernde Flamme nicht zu einem richtigen Feuer entwickelt, sondern ist als Strohfeuer nach kurzer Zeit wieder erloschen.

    Ich hab diesen Thread eröffnet, damit das Bilderzeigen nicht ganz einschläft. Die Hoffnung stirbt zusetzt, so dachte ich mir dabei...

    Ich bin müde geworden, immer wieder zu meckern. Die Realität hat mich eingeholt. Warum etwas zeigen, wenn es doch niemanden interessiert...?

    Edgar
     
  4. Bettina

    Bettina Aktiver canikon

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    5
    Lieber Edgar,

    wie Du weißt, bin ich seit einigen Monaten aus familiären Gründen verhindert und schaffe es weder hier, noch in meinem "Stamm"-Aquaristik-Forum etwas beizutragen. Da ich nach ewigen Zeiten wenigstens 'mal wieder "meinen" Mond für zeigenswert hielt und Du mit Deinen Kommentaren zur Stelle warst, habe ich nun auch als erstes bei Dir geschaut, was Du so zeigst. Was Franz und Du hier schreibt, erschreckt mich etwas. Ich dachte, ich sei ein Einzelfall (und noch dazu nicht aus Faulheit so wenig im Forum am Schreiben).

    Nachdem ich gerade das o.g. Thema ("Umbenennung von Canikon") überflogen habe, sitze ich hier nun mit einem Kloß im Hals. Die Zeiten ändern sich. Vor allem aber steigt der Zeit- und Leistungsdruck - alles muss immer schneller und stante pedes gehen. Seit Jahren muss ich miterleben, wie meinen Töchtern durch G8 die Kindheit und inzwischen Jugend auf Schulleistungen beschnitten wird. Für mich ganz persönlich habe ich stetig das Bild vor Augen, wie ich dem Leben hinterher renne und es nimmer einholen kann.

    Aber genug dazu - das hier ist ja ein Foto-Thread und ich möchte Deine Bilder kommentieren:

    Tiger:
    Sehr schöner Moment, technisch (natürlich) von Dir einwandfrei eingefangen. Aber irgendwie erscheinen mir die Farben nicht ganz natürlich und bissl flau. Besser kann ichs leider nicht beschreiben. Und ich hätte nach vorne = links noch etwas mehr Luft gelassen.

    Delphin:
    Ganz tolle Aufnahme! Wie schade, dass der Kerle visuell vom Bäumchen im HG "aufgespießt" wird. Aber das kann man sich ja in so einem Moment nicht aussuchen.

    Affe:
    Gaanz nah dran. Leider arg harte Schatten und i.G. dazu stellenweise überbelichtet - ging aber ja nicht anders. Sonnige Sommertage haben halt echt ihre Tücken.... - Ich hätte wohl in der EBB mit Tiefen und Lichtern herum experimentiert, um das Ganze etwas harmonischer zu gestalten.

    Es grüßt herzlich
    die Bettina.
     
  5. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Servus Bettina

    Mit deiner Bildkritik kann ich ja richtig was anfangen. Danke dafür :)

    Tiger:
    Die Farben waren im Original so, hab extra meine Frau gefragt. Flau, hmm, da hätt ich bei der Belichtung in der EBV wohl noch etwas Gas geben können. Der Schnitt gefällt mir, so wie er ist. Ich hätte links und oben noch etwas Luft, nur dann wird das Bild langweilig.

    Delfin:
    Das mit dem Aufspießen dachte ich mir schon, als ich das Bild von der Karte gezogen habe. Habs dennoch gezeigt, weil mir der "Gesichtsausdruck" beim Sprung so gut gefällt.

    Affe:
    Ist mir so gar nicht aufgefallen, das mit dem harten Licht. Die Schatten hochzuziehen ist aber kein Problem. Übergelichtet ist aber nichts, wenn mal mal vom Rotkanal absieht, der an wenigen Stellen in die Sättigung geht.

    Edgar
     
  6. Bettina

    Bettina Aktiver canikon

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    5
    Moin Edgar,

    noch kurz zum Affen:

    Es ist halt generell problematisch, bei strahlendem Sonnenschein eine passende Belichtung zu finden, weil entweder im Schatten liegende Bildanteile unter- oder von der Sonne bestrahlte Bildteile überbelichtet sind. Da muss man immer Kompromisse eingehen, und mehr meinte ich gar nicht. Will sagen: Du hättest es nicht besser machen können mit der Belichtung.

    Grüßle
    von der Bettina.
     
  7. lueckge

    lueckge canikon Legende

    Registriert seit:
    16. April 2009
    Beiträge:
    1.745
    Zustimmungen:
    102
    Vielleicht gehen wir aber auch nur mit der falschen Erwartungshaltung an das Bild heran.
    So ein Bild mit azurblauen Karibikwellenparadies bis zum Horizont als Hintergrund kennen wir doch bis zum Abwinken aus Film, Fernsehen und Werbung... **gähn***beleidigt*

    Aber:
    Wer hat schon mal einen Delphin abgelichtet, der durch eine Tannenschonung springt?!?


    :D einfach SENSATIONELL!!! :D
    Brehms Tierleben muss neu geschrieben werden!!!
     
  8. Bettina

    Bettina Aktiver canikon

    Registriert seit:
    31. Juli 2012
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    5
    So hab' ich das noch gar nicht gesehen - ist was dran.... ;D
     
  9. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Hihihi :)

    Edgar
     
  10. JBM

    JBM Aktiver canikon

    Registriert seit:
    16. Februar 2011
    Beiträge:
    1.199
    Zustimmungen:
    0
    Hi Edgar,

    ich will auch noch meinen Senf dazugeben:
    Der Tiger und der Affe kommen bei mir richtig gut an. Die Farben des Tigers find ich auch recht kräftig dabei aber auch noch ausgewogen. Mehr fände ich persönlich wohl zu viel des Guten - aber das ist auch ein wenig Geschmacksache. Und was Farbe angeht bin ich aktuell eher auf dem dezenten Trip ...
    Beim Affen könnte "Tiefen/Lichter" (Photoshop-Jargon, wie das bei Darktable & Co heißt, weiß ich leider nicht) wirklich noch was bringen. Und zum Schnitt: Wenn du das Seitenverhältnis (wegen Serie und so ..) unverändert lassen willst, ist es so wie es ist gut. Wenn das Seitenverhältnis egal ist, würde ich links was wegknabbern, um den Kerl aus der mitte zu holen. Aber das Bild ist wirklich toll - das erzählt eine Geschichte und regt zum Nachdenken an.

    Der Delfin bleibt aber für mich ein echter Problemfall. Klar hast du den Moment gut erwischt - keine Frage.
    Aber (mit Ausnahme der humorvollen Sichtweise von German) trotzdem wird das für meinen Geschmack kein gutes Foto (ganz hart aus meiner individuellen Betrachterrolle gesehen).
    Das mit dem zu scharf abgebildeten, unrihigen und "spießigen" :) Hintergrund wurde schon gesagt. Zusätzlich - und das stört mich fast noch mehr - halte ich das Bild für deutlich überschärft. Kann es sein, dass der Fokus (oder ist es ein Tick Bewegungsunschärfe?) doch nicht 100%-ig saß und du da ein wenig an den Reglern nachgeholfen hast? Für mich wirkt es ein wenig so. Kann aber vielleicht auch ein Problem der Verkleinerung fürs Forum sein ...

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  11. Schnipschnapp

    Schnipschnapp Aktiver canikon

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    5
    Hallo Edgar,
    beim Delfin - Foto musste ich zwei Mal hinsehen, um das Bild und sein Sinngehalt zu erfassen. Ich finde, das Foto hat was. Ja, vielleicht ist der Baum-Spieß zu dominant, aber wenn das da so war ... (hast du 'mal versucht, den Hintergrund mittels PS oä etwas unschärfer / matter zu machen?)
    Gruß
    Holger
     
  12. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.688
    Zustimmungen:
    62
    Servus Jürgen

    Das mit den Tiefen und Lichtern hatte ich beim Affen schon probiert, als Bettina drauf hingewiesen hat. Hat mir nicht so recht gefallen. Den Schnitt habe ich mit Bedacht so gewählt, um eben dieses Überlegen zur zentralen Aussage des Bildes zu machen. Ich werd deinen Vorschlag aber mal probieren und den Affen nach links rutschen.

    Der Delphin ist ein Crop, das Originalbild ist vielleicht doppelt so groß. Ist aber scharf, ohne was zu tun, außer der standardmäßigen unscharfen Maskierung. Es wirkt aber so, als hätte ich da zu sehr an den Reglern gedreht. Das kommt, denke ich , von dem hellen Randstreifen des Delphins, die den Eindruck des Überschärfens entstehen lassen. Auch das Wasser auf dem Körper ist hier kontraproduktiv. Ich weiß, es ist ein Bild mit ganz viel Schwächen.

    Und die Tigerfarben, die waren in der Tat so kräftig. Die Sonne hat wunderschön mit dem Tier "gespielt". Ich war nun schon oft im Tiergarten in Nürnberg, aber diese wunderbare Tigerbeleuchtung bei dieser Nähe zum Tier habe ich das erste Mal erleben dürfen.

    Edgar