1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hochgeschwindigkeits-unterwasser-schmuck-makro

Dieses Thema im Forum "Makro-Fotografie" wurde erstellt von kris.kelvin, 16. Februar 2015.

  1. kris.kelvin

    kris.kelvin Aktiver canikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    0
    ich bin mir nicht ganz sicher, wo das bild thematisch hingehört, aber ich denke, bei makro-fotografie ist es nicht komplett falsch...

    das stammt aus einer schmuck-serie, bei der ich über mehrere stunden ringe über eine selbst gebastelte vorrichtung in ein fotoaquarium habe plumpsen lassen. aus der exakt selben höhe, mit leicht varierender drehung. immer und immer wieder. wenigstens konnte ich den auslösepunkt des blitzes über eine lichtschranke mit zwischengeschaltetem steuergerät recht genau einstellen, ansonsten war jedes bild anders. sowas wie chaostherie in der praxis.

    die abbrennzeiten von handelsüblichen blitzköpfen sind übrigens viel zu lang, um die schnelle bewegung in dieser vergrößerung einzufrieren, systemblitze haben nicht genug leistung, um bis auf f 8.0 abzublenden, also habe ich mir zwei einstein E-640 von paul buff in den USA bestellt. der einstein hat bei 50 joule eine t.1 (die zeit, bei der die blitzröhre nur noch 10% ihrer maximalen leuchtstärke hat) von knapp 1/10.000 s.

    das ist schon recht ordentlich, für fliegende gewehrkugeln reicht das zwar nicht, aber für plumpsende ringe, wassertropfen, dartpfeile, platzende luftballons und ähnlich "langsame" ereignisse (verglichen mit der gwehrkugel). schneller geht es nur mit einem air gap flash, aber die kriegt man leider nirgends zu kaufen, weil kein prüfinstitut wahnsinnig genug ist, ein gerät mit kondensatorbänken mit 25.000 volt für endverbraucher als sicher einzustufen.

    ....
     

    Anhänge:

  2. Oliver78

    Oliver78 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2010
    Beiträge:
    2.665
    Zustimmungen:
    107
    Sehr interessant. Und zwar nicht nur das Bild, sondern auch die Erklärungen dazu :)
     
  3. Dat Ei

    Dat Ei canikon Legende

    Registriert seit:
    6. August 2008
    Beiträge:
    1.941
    Zustimmungen:
    150
    Tolle und frische Bildidee, die ich sehr gut umgesetzt finde!


    Dat Ei
     
  4. MadDog J

    MadDog J Live Performance Artist

    Registriert seit:
    29. September 2006
    Beiträge:
    2.490
    Zustimmungen:
    33
    ich staun erst mal vor mich hin, was man so ersinnen muss, um so ein tolles Bild hin zu bekommen.

    Klasse - beste Grüße Mad
     
  5. escho

    escho canikon Legende

    Registriert seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    4.687
    Zustimmungen:
    59
    Ich finde es sehr interessant, was hinter den Kulissen alles notwendig ist, um das Foto so, wie es ist, aufnehmen zu können.
    Edgar
     
  6. .hs

    .hs canikon Legende

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Cooler Threadtitel. 8)
     
  7. Schnipschnapp

    Schnipschnapp Aktiver canikon

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    5
  8. kris.kelvin

    kris.kelvin Aktiver canikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    1.409
    Zustimmungen:
    0
    klingt in der beschreibung vielleicht spannender, als es in der umsetzung dann tatsächlich ist.

    wenn das set einmal steht, das licht stimmt und die kombi fallhöhe/verzögerungszeit korrekt eingestellt ist, dann ist das extrem stupide strecke. vier ringe ins wasser fallen lassen, wieder rausfischen. nach fünf durchgängen drei minuten warten bis der filter wieder alle fusseln aus dem wasser gezogen hat, nächster durchgang. zwischendurch immer wieder karte in den rechner und bilder sichten, dann zur nächsten runde. vier ringe ins wasser fallen lassen, wieder rausfischen…….

    so toll das ergebnis auch aussehen mag, das ist so stupide, dass man das nach spätestens nach anderthalb stunden nicht mehr machen möchte.

    ....
     

    Anhänge: