1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Fotoreise Malta

Dieses Thema im Forum "Fotoreisen National / International" wurde erstellt von Thilo, 2. August 2009.

  1. Thilo

    Thilo Moderator

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Beschreibung der Lokation:
    Malta ist bisher ein eher exotischer Ort für den Urlaub, zumindest für Deutsche.
    Briten, zu deren Kolonien Malta bis in die 60er Jahre gehörte, sind schon lange dort anzutreffen.

    Die vergleichsweise Insel gehört seit 2008 zur EU und bietet neben niedrigen Preisen und kurzer Anreise vor allem viel Kultur.
    Neben den umumgänglichen Kirchen (angeblich fast 400 Stück) gibt es aber zum Glück auch Museen und nicht-sakrale Sehenwswürdigkeiten.


    Fototipps am Ort:
    Am Ort ist schwer, da Mellieha (wo unser Hotel war) nicht viel zu bieten hat.
    Interessanter sind dann die anderen Städte wie La Valletta oder Mdina.
    Also schnell weiter zu den
    Fototipps in der Umgebung:
    Ganz klar: La Valletta als Hafenstadt bietet unheimlich viel zu sehen, sowohl in der Stadt als auch im Hafen.
    Hier lohnt sich die Hafentour oder besser die Above&Beyond-Tour, die eine Fahrt im Glasbodenboot beinhaltet.

    Der Hafen selbst glänzt mit seiner schieren Größe auf kleinstem Raum ;-)
    Alle Schiffe, die durch den Suezkanal passen, können auf Malta eingedockt werden. Damit ist Valletta einer der wenigen Häfen im Mittelmeer, die das bieten.

    Neben Valletta lohnt sich die Fahrt auch in die anderen Städte (so groß ist die Insel ja auch wieder nicht)
    Mir hat es speziell der Paola Santa Lucija Cemetery angetan. Hier finden sich Grabmale, Kapellen und auch ein oder zwei Kirchen aus mehreren Jahrhunderten.
    Achtung: Photographieren ist offiziell nicht gestattet.

    Auch sehenswert: Die Steinzeittempel in Hagar Qim und Ggantija (auf Gozo).
    Das ist Geschichte zum Anfassen.

    Kirchen gibt's auch, aber die haben wir gekonnt umschifft ;D
    Es gibt auch so genug zu sehen.

    Equipmenttipps für den Aufenthalt:
    Wichtig ist eine gute Cam. Ich hatte die EOS350D dabei, aber die 40D wäre mir im Nachhinein lieber.
    Kompaktkamera geht auch, aber man ist stark limitiert (siehe unten)

    Objektive: Bei mir das "Reisezoom" Sigma 18-200.
    Zusätzlich sollte ein Tele dabei sein, da man nicht immer so nah an die Motive ran kommt, wie man möchte.
    Weitwinkel (außer dem kurzen Bereich des Zooms) braucht man meiner Meinung nach nicht. So klein ist die Insel dann doch wieder nicht, als daß man sie komplett aufs Bild bekäme ;-)

    Reisefazit:
    Ein wunderschönes Land, das für den Photographen sehr viel zu bieten hat.
    Allerdings braucht man nicht mehr als 10 Tage einzuplanen. Dann hat man fast alles gesehen. (Die nächsten 10 Tage sind dann für die Kirchen ;D)
     

    Anhänge:

  2. Thilo

    Thilo Moderator

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Sorry, die müssen noch dazu ;D

    1. Filfla Island
    2. Hagar Qim
    3. Paola Santa Lucija Cemetery
     

    Anhänge:

  3. Hitsch

    Hitsch canikon Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Danke für den Reisetipp. Malta gehört auch auf meine Liste der Orte-welche-ich-schon-lange-einmal-besuchen-wollte-aber-irgendwie-noch-nie-dazu-kam. Aber dein Beitrag hat mich wieder neu auf den Geschmack gebracht.

    Die Busse auf Malta sehen ja fast so aus wie unsere "Postautos" hier in der Schweiz. Gut gegen mein Heimweh ;-)
     
  4. Thilo

    Thilo Moderator

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.036
    Zustimmungen:
    0
    Genau genommen sind die meisten Altbestände aus GB.
    Interessant war die Anekdote, die uns unser Taxifahrer erzählt hat:
    Da kam irgendwann ein alter Engländer (so um die 80 rum) und hat einen bestimmten Bus gesucht.
    Den hat er auch gefunden und dann erzählt, daß er damals mit exakt demselben Bus zur Schule gefahren wurde. :eek:;D

    Danach sind wir dann auch nicht mehr Bus gefahren, sondern Taxi oder Mietwagen ;)
     
  5. Manfred

    Manfred canikon Legende

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thilo,

    sehr schöne Beschreibung :D

    Grüße
    Manfred
     
  6. Dennis Heidrich

    Dennis Heidrich Aktiver canikon

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    752
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Thilo,
    vielen Dank für den Reisebericht.
    Ich war selbst 2008 auf Malta, da werden Erinnerung wach!
     
  7. cryptocoryne

    cryptocoryne canikon Mitglied

    Registriert seit:
    24. Dezember 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Moin... :)

    Schöner Reisebericht. Das ist auch eine sehr schöne Insel.
    Ich war 2005 dort und bin in zwei Wochen wieder dort. Habe damals vergessen anständige Bilder von den Bussen zu machen, das hole ich jetzt nach LOL
    Mich wundert nur das es nicht zu mehr Unfällen im Strassenverkehr kommt, schließlich fahren die ja alle auf der falschen Seite.