1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Erste Erfahrungen mit dem Tamron SP 150-600mm F/5-6.3 VC USD

Dieses Thema im Forum "(D)SLR Objektive" wurde erstellt von Anonym076, 26. Februar 2014.

  1. Anonym076

    Anonym076 Guest

  2. DeCo

    DeCo Guest

    Hallo Peter,

    vielen Dank für Deinen ausführlichen Test mit dem Tamron. Ist eine Überlegung wert
     
  3. Schnipschnapp

    Schnipschnapp Aktiver canikon

    Registriert seit:
    1. Mai 2012
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    5
    Vielen Dank für den Blog-Beitrag, der ist nicht nur informativ, sondern auch (erfreulicher Weise) kurz und präszise gehalten.
     
  4. Ulrich F.

    Ulrich F. canikon Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Peter,

    danke für deinen Bericht. Ich kann dir nur beipflichten und ebenfalls eine Lanze für das Tamron brechen. Bei mir hatte es das Objektiv aber noch leichter, mich zu beeindrucken und zu überzeugen, da meine längste Brennweite das 2,8/70-200 L IS (Version 1) mit 2xEF II war und da ist das Tamron eindeutig besser. Die Schwergängigkeit und der "große Winkel" der Zoomverstellung (ich muss einmal umgreifen) sind mir ebenfalls aufgefallen, auch die Gedenksekunde des Stabis.... Ein weiterer, kleiner Nachteil ist der recht große Auszug des Tubus und die Gewichtsverlagerung von 150-600 mm bzgl. der Einstellung des Neigers (bei mir Beike BK-45), da ich das Objektiv aber ohnehin meistens im Bereich 500-600 mm betreibe, ist das zu vernachlässigen.

    Positiv finde ich, dass LR das Objektiv bereits kennt und die Korrektur die Fehler m.E. recht gut ausgleicht.

    In Kombination mit der 7D lassen sich für mich endlich Motive in einer gewissen Distanz fotografieren (und ggf. herauscroppen), die mir bislang nicht möglich waren. Bei Interesse stelle ich gerne auch Beispiele ein (ohne aber Peters Thread unerlaubt entern zu wollen).

    Beste Grüße

    Uli
     
    #4 Ulrich F., 4. März 2014
    Zuletzt bearbeitet: 4. März 2014
  5. Anonym076

    Anonym076 Guest

    Hallo Uli,
    du kannst den Thread gerne entern, dann sind auch andere Erfahrungen in diesem Thread versammelt und verteilen sich nicht auf andere. Sollte jemand dann mal was zum Tamron suchen, dann findet er sie hier.

    Vielleicht findet sich auch noch der eine oder andere, der ebenfalls seine Erfahrungen - egal in welche Richtung - hier niederschreiben möchte.
     
  6. Ulrich F.

    Ulrich F. canikon Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    "Testbilder"

    Hallo nochmal,

    ich würde dann gerne mal ein paar Fotos zeigen, die ich mit dem Tamron bei 500 (Kormoran) und 600 (Eisvogel) gemacht habe. Der Crop aus dem Eisvogelbild ist sicherlich nicht der technischen Weisheit letzter Schluß, führte aber zu meinem ersten halbwegs brauchbaren Eisvogelfoto...

    Wie schon eingangs erwähnt hätte ich diese Fotos bisher mangels Brennweite nicht machen können. (Die Fotos sind in RAW aufgenommen und mit LR 5 bearbeitet)

    Beste Grüße

    Uli

    Kormoran.jpg fc_E7D_0895.jpg ohne_Beschnitt_E7D_0895.jpg