1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Beratung zu canon EF 135mm 1:2 L USM

Dieses Thema im Forum "(D)SLR Objektive" wurde erstellt von Gerd, 18. Mai 2013.

  1. Gerd

    Gerd Neuer canikon

    Registriert seit:
    18. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    hallo,
    bin noch neu und habe daher noch wenig Erfahrung in der Photographie.
    Meine Frage:
    kann man das obg. Objektiv mit einer canon 60D sinnvoll bei Landschaftsaufnahmen nutzen ?
    Danke fuer Euere Hilfe.
    Gerd
     
  2. tuxoche

    tuxoche canikon Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    sinnvoll einsetzen kann eigentlich alle Objektive. Ein gutes Immerdrauf, z.B. 15-85 Canon oder 17-50 Tamron sollte recht universell sein, dazu vielleicht noch ein UWW 10-22. Aber schreib doch mal, wo deine Vorlieben sind, und welche Objektive evtl. schon vorhandne sind.

    ciao tuxoche
     
  3. Gerd

    Gerd Neuer canikon

    Registriert seit:
    18. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    danke fuer Info.
    interessiere mich besonders fuer Landschaftsphotographie.
    Meine Kamera ist die canon eos 60D.
    Objektive: EFS 17-85
    EF 24 f/2,8 IS USM
    EF 135 f/2 L USM
    mich wuerde besonders interessieren wie man das EF 135 bei Landschaftsaufnahmen einsetzt (Tiefenschaerfe etc.)
    Danke im voraus fuer Info
     
  4. tuxoche

    tuxoche canikon Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    irgendwie habe ich ein Problem mit deiner Fragestellung, ein 135/2 kann man genauso einsetzen, wie jedes andere (Zoom)Objektiv. Du hast die Möglichkeit mit relativ offener Blende Details heruaszupicken und mit einer knappen Teifenschärfe zu spielen, du kannst aber auch recht weit abblenden und hast vielleicht alles scharf.

    ciao tuxoche
     
  5. 4ever-pinguin

    4ever-pinguin Aktiver canikon

    Registriert seit:
    3. Februar 2009
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    1
  6. Gerd

    Gerd Neuer canikon

    Registriert seit:
    18. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke fuer Info
    Gruss
     
  7. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Für Landschaftsfotos ist das schon eine recht lange Brennweite.
    Sie ist gut um Details (z.B. aus der Entfernung) aufzunehmen. Und entfernte Objekte zusammen zu raffen. Ich persönlich setze für Landschaftsfotos so eine lange Brennweite recht selten ein, und dann greife ich dort lieber zu einem Zoom weil es für so etwas meist schwierig ist gewünschten Ausschnitt und Perspektive mit einer Festbrennweite zu treffen.
    Die starke Freistellmöglichkeit des 2/135 ist für mich dort dann auch eher überflüssig. (Wenn ich zwei Objekte in Beziehung setzen will sollen sie ja auch zu erkennen sein... ;) )

    Das 2/135 ist wegen seiner hohen Lichtstärke und des excellenten Bokehs sehr beliebt für Portrait und Reportage. (Und da auch eher für KB als für APSC) Aber natürlich kann man alles damit fotografieren...
     
  8. Gerd

    Gerd Neuer canikon

    Registriert seit:
    18. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    danke vielmals fuer Deine Antwort.
    werde dann doch dieses Objektiv mehr fuer Portrait und Reportage einsetzen.
    Habe ja auch ein gutes WW fuer die Landschaftsaufnahmen
    Wenn Du noch mehr Infos zum EF 135 hast, wuerde es mich natuerlich freuen auch diese zu erhalten
    Gruss
    Gerd
     
  9. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Das 24er ist an der 60D kaum noch ein WW, die 39mm KB-Äquivalent machen es imho fast schon zum Normalobjektiv.
    Das 17-85 ist ein wirklich nettes Reisezoom und bietet im WW-Bereich immerhin ein KB-Äquivalent von 28mm. Dort ist es aber nicht unbedingt sehr gut, jedenfalls nicht gemessen am 2/135. (Naja, gemessen am 2/135 gibt es kaum gute Weitwinkel... ;) )
    Leider gibt es keine wirklichen WW-Festbrennweiten für APS-C und man muss da praktisch zwangsläufig zu einem Zoom greifen.
     
  10. Gerd

    Gerd Neuer canikon

    Registriert seit:
    18. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Steffen,
    Ja, mit WW ist das schon so wie Du schreibst. Fisheye aber fuer mich nicht interessant.
    APS-C hat zu Vollformat auch seine Vorteile und, wie alles, auch Nachteile. Wenn ich ein neues Canon Gehaeuse kaufen sollte, wird dies ein Vollformat sein. Ich moechte also objektivmaessig so ausgeruestet sein, dass bei einem Kamerawechsel meine Objektive weiterverwendet werden koennen.
    Zum anderen moechte ich auch gerne weiterhin die Canon L-Serie einsetzen.
    Was wuerdest Du mir dann jetzt als sinnvolles Zoom, sowohl fuer APS-C, als auch spaeter zur Verwendung im Vollformat empfehlen ?
    Danke und Gruesse
    Gerd
     
  11. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Von Fisheye hatte ich nicht gesprochen.
    Imho gibt es kein empfehlenswertes WW für APS-C welches man auch an KB einsetzen kann.
    Entweder ist der Weitwinkelbereich an APS-C nur dürftig, oder aber es handelt sich um super extreme Optiken fürs KB die preislich sehr hoch liegen oder andere Nachteile haben (Streulicht, AF etc.). Vor allem braucht man diese Linse dann noch am KB?
    Natürlich kann man sich ein 2,8/14LII (>2000€) als 22er an die 60D kaufen, welches dann auch an KB funktioniert, wenn einem aber 22mm Weitwinkel an APSC passten braucht und will man dann wirklich ein super extremes 14er für KB?
    Ich kann nur empfehlen ein WW fürs Crop zu kaufen (10-22 oder ähnliches) und dieses dann im Falle eines Wechsels auf KB mit der APSC Kamera zu veräußern. Kauft man es gebraucht ist der finanzielle Verlust dabei sehr gering...
     
  12. 4ever-pinguin

    4ever-pinguin Aktiver canikon

    Registriert seit:
    3. Februar 2009
    Beiträge:
    1.186
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Steffen

    Das Canon 10-22 ist sicherlich ein guter Tipp. Braucht man aber wirklich für Landschaftsaufnahmen so ein Weitwinkel. Mit meiner 40D habe ich
    meistens das Canon 17-40 drauf, für Architektur das 10-22mm.

    Gruss
     
  13. Gerd

    Gerd Neuer canikon

    Registriert seit:
    18. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Telezoom fuer canon

    Hallo Steffen,
    danke fuer Info. Ich glaube das Thema WW koennen wir dann abhaken.
    Hast Du einen Rat fuer mich in Richtung "Telezoom". Ich mache auch Aufnahmen von Schiffen der groesseren Kategorie zur See, im Hafen, auf der Elbe etc.
    wie z.B. Container und Gasships, auch Flugzeugtraeger.
    Gerne hoere ich von Dir
    Gruesse Gerd
     
  14. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Man braucht das vielleicht nicht, ich schon... ;)
    Vor allen wenn ordentlich Wolken mit aufs Bild sollen sind mir 28mm@KB schnell zu eng. Sicherlich braucht man nicht unbedingt 16/17mm@KB aber mindestens 24mm habe ich schon gern und da ist die Auswahl an Objektiven für APS-C sehr gering wenn man die SWW-Zooms ausschließt.
    Auch ich nutze für Landschaften meist das 17-40 aber an KB!
    Ist halt alles eine Frage des Geschmacks und ich mache ja auch regelmäßig Landschaftsfotos mit Normalobjektiv... ;)
     
  15. zoz

    zoz Moderator

    Registriert seit:
    28. Juni 2008
    Beiträge:
    5.795
    Zustimmungen:
    20
    Ich bin sehr zufrieden mit meinem 4/70-200LIS, aber die langen Brennweiten sind nicht mein Schwerpunkt und ob es für Schiffsfotografie reicht kann ich mangels Erfahrung nicht sagen.
     
  16. Gerd

    Gerd Neuer canikon

    Registriert seit:
    18. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke Steffen,
    hast mir sehr geholfen.
    Gruss Gerd