1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Adventskalender: Was ist Deine Lieblingslocation (was, wo, wie etc)

Dieses Thema im Forum "Adventskalender 2008" wurde erstellt von Mark, 9. Dezember 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Anonym036

    Anonym036 Guest

    Meine Lieblingslocation befindet sich drei Schritte vor meiner Haustür - ein historischer Mühlenhof im Landschaftsschutzgebiet Lüneburger Heide mit vielen Wasserläufen, Teichen, Wald, Feld und Heide: Klick!

    Meine Lieblingsmotive hier: alles vom Insektenmakro bis hin zu Landschaftsaufnahmen, Ansitz auf Wild, Sing-, Raben-, und Greifvögel, Wassergeflügel. Historische Stätten, Kunst i.d.Landschaft, Leute, Bauernhöfe, alte und neue landwirtschaftliche Geräte, leben und arbeiten auf dem Land. Teiche und Heidebäche - hier kann man jeden Tag mit neuem Ziel losmarschieren und sollte die Kamera nicht zuhause vergessen.

    Equipment: Weitwinkel, Makro, langes Tele, Portraitlinse oder Standardzoom, Stativ, Winkelsucher und Wanderschuhe.
     
  2. Manfred

    Manfred canikon Legende

    Registriert seit:
    4. Dezember 2007
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    0
    @Regine,

    du wohnst (anscheinend) im Paradies :D


    Grüße
    Manfred
     
  3. Anonym064

    Anonym064 Guest

    Also da muss ich unterscheiden zwischen gut erreichbarer und täglich zur Verfügung stehender Location, und Wunsch-/Traum-Location, die ich unbedingt in meinem Leben noch sehen will.

    Zum aufm Teppich bleiben haben wir quasi vor der Haustür dir gute alte Stuttgarter Wilhelma. Gut erreichbar öffentlich mit S-Bahn (Bf. Bad Cannstatt) oder U-Bahn (U 14, Haltestelle Wilhelma), oder mit dem Auto, direkt an der B 10 (und innert Stuttgarts von allen Seiten gut ausgeschildert).

    Am liebsten bin ich dort vormittags, wenn andere arme Würstchen arbeiten oder die Schulbank drücken *Angel*. Ich drehe einfach der Hausarbeit den Rücken zu (die wartet auch immer ganz treu auf meine Rückkehr :'(), plane für die Madels zum Mittagessen fiese Fertig-Pizza ein >:D (die sie eh mit am liebsten essen), und freue mich darüber, dass der Zoo fast menschenleer ist (außer ein paar Schulklassen, denen man aber prima aus dem Weg gehen kann :run:).

    Ich packe also mein Canon-Zeugs in die (viel zu kleine ;););)!!!) Tasche und diese in den Kinderbuggy, der mir die Schlepperei abnimmt - ein Rucksack passt da übrigens noch perfekter 'rein 8). Am Eingang wissen die Karten-Kontrolleure schon, was kommt: "Könnten sie bitte kurz auf den Buggy aufpassen? Der passt nicht mit in die Klokabine, die ich dringend besuchen muss!" Als Wilhelma-Mitglied mit Dauerkarte geoutet, ist das nur bei Neulingen ein Problem, welches ich mit der Bemerkung: "Aber bei ihren Kollegen geht das auch immer :)!" vom Tisch wische.

    Nun sehe ich, wohin mich diesmal die Intuition verschlägt. Zu viel vornehmen ist nie gut, denn immer gibt es woanders etwas Neues zu entdecken. Immer aber besuche ich meine Lieblinge: die Tiger und Schneeleoparden, die Waldhunde, die Erdmännchen und die Mähnenwölfe (falls sie sich blicken lassen). Wilbär ist dann natürlich auch dabei, aber nicht immer fotogen!

    Aber am allerliebsten gehe ich dort durch den kleinen Mammutbaumwald, wo es diverse Meisen, Kleiber und Eichhörnchen mit Glück und Geduld zu sehen gibt. Der Wald ist dann quasi von mir in Besitz genommen, und ich hoffe, dass niemand von den anderen Besuchern den kleinen Trampelpfad bemerkt und mich und meine tierischen Fotomodelle stören kommt. Gerade die Kohlmeisen sind dann ganz furchtbar neugierig, was ich denn da bloß mit dem komischen weißen Rohr vorm Gesicht treibe.

    Anbei ein paar Bilder aus der Wilhelma, die ich hier noch nicht gezeigt habe. Equipment: die längste Zeit meine 400D, ab jetzt die 40D + mein heiß geliebtes EF 70-200/4 L IS, 'mal mit, 'mal ohne Soligor 1.4fach TK. Mehr Brennweite brauchts nicht. Und Dank IS gehts auch ohne Stativ. Um in den Häusern auf nahe Distanzen auch gut klar zu kommen (und wenn möglich den Blitz zu umgehen), habe ich in Reserve auch immer mein 28-75/2.8-Tamron dabei (der Buggy trägts ja).


    Nun zu Punkt 2: Wunsch- und Traumlocations, die ich einfach 'mal aufzähle:
    -- Nationalparks im Westen der USA
    -- Island
    -- Neuseeland
    -- Ägypten
    -- Rom & Venedig

    In Ägypten war ich während meiner Studentenzeit insgesamt viermal, um im Nildelta die Tahawy-Beduinen der Pferde wegen zu besuchen. Habe in dem Zuge auch Kairo kennen gelernt incl. Staatsgestüt El Zahraa (das Mekka für alle Freunde des Arabischen Pferdes!) und Rennbahn (um 05.00 Uhr beim Morgentraining).

    Rom habe ich nur einmal und mit dem falschen Mann besucht, muss wiederholt werden. Venedig geht eh immer wieder (war ich bisher zweimal).


    Oh Mensch, jetzt kommt echt das Fernweh auf :'(, also schnell ein Ende diesem Thema!

    Es grüßt Euch herzlich,
    Bettina.


    P.s.: Puuh, jetzt hab' ich mich aber ausgelassen - da habt Ihr ja richtig 'was zu lesen :D - und zu schauen (ich hoffe es gefällt!).
     
    #23 Anonym064, 10. Dezember 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 10. Dezember 2008
  4. Anonym036

    Anonym036 Guest

    Ja - schon. Aber ich komme hier aufgrund unserer Arbeit auch kaum weg und habe während der Saison sehr wenig Zeit - es hat alles Licht- und Schattenseiten. Für jemanden wie mich, der auf dem Land schon gross geworden ist, ist es hier sehr gut auszuhalten - ich lebe gerne hier. Unsere Gäste aus der Stadt geniessen den Urlaub hier, können aber oft die ersten Nächte nicht schlafen weil es so still ist und können sich auch ein Leben in dieser Einsamkeit gar nicht vorstellen.
     
  5. PeterO.

    PeterO. canikon Legende

    Registriert seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    3.935
    Zustimmungen:
    0
    Meine Lieblingslocation ist momentan mein Weg von und zur Arbeit zwischen Hannover Hauptbahnhof und meinem Arbeitsplatzam Schiffgraben unmittelbar am Aegi (Aegidientorplatz), ein kurzer Fussweg von normalerweise 10 Minuten.

    Besonders angetan hat es mir dabei die "Galerie Louise" und ein Innenhof hinter dem Künstlerhaus in der Sophienstrasse, wo auch dieses Foto und jenes Foto entstanden sind.

    Wie kommt man dahin. Am besten mit der Bahn zum Hauptbahnhof Hannover fahren und diesen Richtung Ernst-August-Platz verlassen. Hannoveraner nennen diesen Platz auch "unter'm Schwanz" wegen des dort aufgestelltem Reiterstatue von König Ernst-August. Dann halblinks zwischen dem Hannover Tourismus Büro/Sparda-Bank und Rossmann in die Louisenstrasse einbiegen. Nach ca. 50m beginnt dann auf der linken Seite die Gallerie Louise, eine Einkaufspassage, wo ich meine Schaufensterpuppen fotografiert habe. Wenn man diese durchquert hat, gelangt man auf die Theaterstrasse. Auf der gegenüberliegenden Strassenseite liegt rechter Hand ein Hauseingang, der in besagten Innenhof führt. Man findet ihn am besten, wenn man die kleine Fußgängerinsel in der Strassenmitte benutzt und dann direkt auf den Eingang zusteuert.

    Momentan stellt sich die Frage nach dem Equipement noch nicht, ich habe meine 40D mit dem 17-55/2,8 IS dabei, wünsche mir aber ab und an gerne noch etwas mehr Brennweite mit ausreichender Lichtstärke dazu (das EF 85/1,8 und das 135/2 sind deshalb bei mir die nächste Anschaffungen).
     
    #25 PeterO., 10. Dezember 2008
    Zuletzt bearbeitet: 10. Dezember 2008
  6. Anonym064

    Anonym064 Guest


    Och nee, Regine, jetzt krieg' ich zum Fernweh auch noch Heimweh nach dem guten alten Hannoverschen Umland! Aber ich sehe gerade: bei Euch kann man Urlaub machen (siste Volker, hatte ich mir richtig gemerkt ;)). Vielleicht komme ich da 'mal drauf zurück :)....

    Lieben Gruß von
    Bettina.
     
  7. Anonym036

    Anonym036 Guest

    Herzlich gerne, Bettina :)

    Dann können wir unsere EOS' mal zusammen spazierentragen.
     
  8. Anne Lippert

    Anne Lippert canikon Legende

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    3.100
    Zustimmungen:
    0
    ...bei mir ist das ganz einfach, wenn ich nicht nach Schottland kann...:(
    geht's auf die nächste große Wiese mit meinen schnellen Mädels*Angel*...'ner schnellen Cam;D...und dann muß wirklich alles ganz schnell gehen>:D
     

    Anhänge:

  9. Anonym031

    Anonym031 Guest

    Ich hab seit geraumer Zeit eine Lieblingslokation. Die ist noch nicht mal weit von mir entfernt ca. 12 Kilometer. Dort kann man wirklich in Ruhe seinen Blick über die Natur schweifen lassen und wenn man die Augen richtig auf hat sieht man sogar ne Menge Tiere. Aber auch die Natur selbst sieht da sehr idyllisch aus wie ich finde. An Fotoausrüstung kann man vom Makro bis zu 1000mm und mehr Brennweite alles brauchen.
     

    Anhänge:

  10. Anonym064

    Anonym064 Guest

    @Anne:

    Einfach nur toll, Deine Mädels - und so viel haariger als meine Madels ;D...


    @Volker:

    Das hab' ich also heute verpasst - aber ist ja nur verschoben, gelle :D?!


    Grüßle von
    Bettina.
     
  11. DH-Zürich

    DH-Zürich Aktiver canikon

    Registriert seit:
    6. September 2008
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    0
    Meine lieblingslocation ist Zürich bei Nacht. Ich finde immer wieder neue schöne Motive. Besonders schön ist das alle grossen Gebäude angestrahlt sind.
    Wie man dahin kommt??? Auto, Flugzeug, Zug, Tram, Schiff :)
    Am besten mit viel WW
     
  12. massi

    massi Aktiver canikon

    Registriert seit:
    12. Juli 2008
    Beiträge:
    1.371
    Zustimmungen:
    30
    Hallo,

    meine Lieblingslocation habe ich erst Ende letzten Sommers entdeckt, die Orchideenwiesen oberhalb von Bad Bodendorf im Ahrtal. Dabei handelt es sich um naturbelassene Wiesen auf denen es nur so von Insekten und Pflanzen wimmelt, die man nicht überall in diesen Mengen findet. Leider hatte ich letztes Jahr nur einmal die Gelgenheit dorthin zu fahren, aber im nächsten Jahr werde ich mich häufiger dort aufhalten.

    Tschööö

    massi
     
  13. Carsten

    Carsten Moderator

    Registriert seit:
    2. Juli 2008
    Beiträge:
    4.862
    Zustimmungen:
    0
    Meine Lieblinslocation ist der Peenkamp (Google-Maps-Link) ca 3km von mir zu Hause weg.

    Wie kommt man da hin? Ganz einfach, man fährt die A3 von Oberhausen richtung Arnheim,dann Abfahrt Rees rausfahren, Ampel links. wieder links und dann nach der 70er Zone die erste Strasse(Ok ein Feldweg) rechts rein, durch den Bauernhof durch und schon ist man da.

    Die Bilder dieses Freeds hier :Winterliches Abendrot
    Sind dort entstanden, heute habe ich dort noch einen Greifvogel ablichten können. Über Hilfe zur Klassifizierung des Tieres würde ich mich sehr freuen müsste ein Bussard sein.

    Gruß
    Carsten
     

    Anhänge:

  14. Anonym064

    Anonym064 Guest

    Stimmt: ein Mäusebussard, dem offensichtlich etwas kalt ist :(....


    Grüßle von
    Bettina.
     
  15. Anonym025

    Anonym025 Guest

    Meine Lieblinslocation heißt Värmland und liegt in Schweden. Wälder, Seen, Flüsse, Berge und eine himmlische Ruhe. Dort findet das Fotografenherz alles was es braucht. Man brauch man aber auch fast alle Brennweiten von 14-600 mm. Ich wünschte ich wäre schon wieder dort.

    Gruß Toni
     

    Anhänge:

  16. andreseins

    andreseins canikon Mitglied

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Meine Lieblieblings-Location ist ......

    Meine Lieblings-Location ist zur Zeit der Nürburgring.

    Hin kommt man mit dem Auto über die A1 oder A61 und dann jeweils ein paar Km durch die Eifel (es gibt auch Leute die nehmen den Heli).
    Wobei man an den Landstraßen zum Ring schon jedemenge Objekte (Tiere, Landschaften, Häuser usw.) finden kann.
    Und dann natürlich am Ring. Technik, Portraits, Menschen allgemein oder auch curiose Dinge.
     

    Anhänge:

  17. marioiram

    marioiram Neuer canikon

    Registriert seit:
    1. Dezember 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Berlin!!! vom alex bis zum potsdamer platz gibt es tonnenweise motive.
    wie kommt man hin?! alle wege führen nach berlin :p
     
  18. Claudia

    Claudia canikon Legende

    Registriert seit:
    14. Juli 2008
    Beiträge:
    1.806
    Zustimmungen:
    0
    Meine Lieblingslocation:

    Wie kommt man hin???
    Erstmal mit dem Flieger, von z. Bsp. München nach Johannesburg.
    Dort angekommen begibt man sich zum Mietwagenschalter und holt sich einen fahrbaren Untersatz (muß kein 4x4 sein, sehr empfehlenswert ist allerdings ein kleines Wohnmobil, mit gutem Kühlschrank, für ausreichend Windhoek Lager oder Tafel. :) )
    Dann verläßt man Jo´burg auf der N4 und fährt Richtung Nelspruit. Bei Middelburg abfahren in Richtung Dullstrom. Dann über den Long-Tom Pass nach Lydenburg. Von dort aus Richtung Sabie, weiter nach Hazyview und dann den Schildern "Phabeni Gate" folgen.
    Tja, und dann ist man auch schon angekommen.
    Die Location ist etwa 350 km lang (Nord-Südausrichtung) und ca. 60 km breit (Ost-West).

    Welcome to Kruger Park !!!

    Was kann man dort fotografieren???
    Tiere, Tiere und nochmals Tiere!
    Es leben ca. 150 Säugetierarten, unter anderem die Big Five, ca. 500 Vogelarten und ca. 110 Reptilienarten in diesem Gebiet.
    (Niemand sollte allerdings mit der festen Erwartung dorthin fahren, dass die BIG Five tatsächlich gesehen werden, und am besten noch an einem Tag)
    Es gibt ohnehin so viele andere interessante Tiere zu sehen.
    Was gibt es noch???
    Landschaft, Landschaft und nochmals Landschaft!
    Dichtes Buschland! Weites Grasland! Wasserlöcher! Sonnenaufgänge! Sonnenuntergänge! Riesige Bäume! Flüsse!


    Was muß man dabei haben???
    Proviant für die Tagestouren (food and drinks) und ne Kamera :) (mindestens eine!).
    Außerdem unterschiedliche Linsen, Weitwinkel und Tele, Telekonverter (bei ausreichend Licht!)
    Und ganz wichtig: Zeit und viel Geduld! Der Kruger Park ist kein Zoo! Viele Tiere muß man sich "erarbeiten". Das heißt dann schon mal langes Warten an Wasserlöchern oder Spuren folgen.

    Was darf man unter gar keinen Umständen tun???
    Aus dem Auto steigen! (Außer an ausgewiesenen Plätzen und in den Camps)


    Viele Grüße
    Claudia
     
  19. 5d-toni

    5d-toni canikon Legende

    Registriert seit:
    24. August 2008
    Beiträge:
    1.837
    Zustimmungen:
    0
    Meine Lieblingslocation ist das Frankfurter Nordend. Reales Leben, am besten mit einem Weitwinkel eingefangen.
     
  20. laufmonster

    laufmonster Neuer canikon

    Registriert seit:
    19. November 2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Keine Lieblingslocation. Hauptsache meine Mark II und meine Julia I sind dabei :D:D:D

    Gruss, Michel.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.